[ 13. Feb 2014]

Was hat das Verbreiten des neuesten Schultratsches mit Routern zu tun und was verrät uns das Förderband am Flughafen über die Rechenleistung unserer Computer? Diese und andere praxisnahe Fragen stecken hinter den Aufgaben, mit denen sich auch die Schülerinnen und Schüler des Lise-Meitner-Gymnasiums im Rahmen des Wettbewerbs Informatik-Biber befassten.
Begleitet von StR Miriam Klein nahm das LMG auch in diesem Jahr wieder teil – mit Erfolg: Von den 180 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern gewannen fast die Hälfte einen Preis, was deutlich höher ist als im Bundesdurchschnitt.
9 SchülerInnen erlangten einen zweiten und zwei sogar einen ersten Preis. Diese elf gehören damit zu den 3,2 % besten Teilnehmern in Deutschland.
Herzlichen Glückwunsch!

Die Preisträger:
1. Preis:
Ruben Joao, Oliver Kain (7a)
2. Preis:
Hüseyin Akalin, Vincenzo Termini (6c)
Niklas Lang, Mathis Ruth (6c)
Larissa Prokosch, Jill Veit (8b)
Jonathan Giek, Nico Koch (8d)
Hanna Marquardt (K2)

3. Preis:
93 weitere Schüler und Schülerinnen

[ 1. Feb 2014]

Das Lise-Meitner-Gymnasium ist G9 Modellschule und Stützpunktschule für Molekularbiologie und bietet Streicherklassen in den Klassen 5 und 6 (G8 und G9, in allen Profilen) an.

Die von den Grundschulen ausgegebenen Formblätter zur Anmeldung am Lise-Meitner-Gymnasium sind ausgefüllt von den Eltern bis zum 14.03.2014 direkt an das Lise-Meitner-Gymnasium zu senden oder im Sekretariat abzugeben.

Offizieller Anmeldetermin ist am
Mittwoch, 26. März 2014, 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag, 27. März 2014, 8.00 – 12.00 Uhr

[ 28. Jan 2014]

Am Mittwoch, den 22.01.14, fand die erste Hauptversammlung zur Präsentation und Genehmigung der Geschäftsidee unseres JUNIOR-Unternehmens Pincredible statt. Damit haben wir auch unsere Vorbereitungsphase abgeschlossen und können nun mit der Umsetzung der Geschäftsidee beginnen. Wir gründeten unser Unternehmen im Rahmen des Juniorprojekts. JUNIOR bietet Schülern, die das Fach Wirtschaft als Neigungsfach gewählt haben, die Möglichkeit ihr theoretisch gelerntes Wissen, praktisch anzuwenden, indem sie für ein Schuljahr ein eigenes Unternehmen gründen. Unterstützt werden wir zusätzlich zu Junior von unserem Wirtschaftslehrer bzw. Schulpaten Andreas Klose und unserem Wirtschaftspaten Markus Krieg. Unser Unternehmen setzt sich aus vier Abteilungen zusammen: Verwaltung: Janina Reich, Svenja Vielsack, Produktion: Yannik Kainhofer, Rebekka Vielsack, Laura Gebhard, Till Penzinger, Marketing: Timo Januschke, Vincent Krieg, Julia Keicher, Carolin Grau, Sarah Widmann und Finanzen: Natalie Folz, Julius Saur, sowie dem Geschäftsführer: Niklas Müller.
Wir stellen kreative Pinnwände aus recyceltem Material mit den Maßen 35*55 und 55*75, sowie CD-Kartenhalter her und verkaufen diese Produkte. Jedes Modell ist ein Unikat, da sich verwendete Materialen unterscheiden. Zudem haben unsere Kunden die Möglichkeit bei Ihrer Bestellung ihr eigenes Bild zuzusenden. Bei der Herstellung legt unser Unternehmen viel Wert auf Umweltbewusstsein und hohe Nachhaltigkeit. Deswegen verwenden wir fast ausschließlich recyceltes Material.
Von April bis Juni 2014 verkaufen wir unsere Produkte im Lise-Meitner Gymnasium Königsbach, über unsere Homepage (http://pincredible.de/) und in kleinen Läden im Enzkreis bzw. näherer Umgebung.
Bei Interesse können Sie sich auch gerne bei uns unter pincredible@gmx.de melden.

[ 24. Jan 2014]

Foto: Die Schulschachmeisterschaft Pforzheim/Enzkreis wurde zum wiederholten Male am Bildungszentrum Königsbach ausgetragen. 27 Mannschaften aus allen Schularten und Altersklassen – von den Erstklässlern bis hin zu den Abiturienten – gingen konzentriert und engagiert an den Start

Die sechsjährige Linda, Erstklässlerin der Friedrich-Weinbrenner-Schule Neulingen, konnte ihre Aufregung kaum verbergen: In einem viel zu großen Schul-Shirt nahm das zierliche Mädchen an ihrem ersten Schachturnier als Mitglied der Schach-AG ihrer Schule teil. Auch wenn’s noch zu keinem Sieg in der jüngsten Altersklasse gereicht hat, war Linda dennoch mit Begeisterung bei der Sache.
Rund fünf Stunden lang haben 27 Mannschaften am Bildungszentrum Königsbach um die Titel bei den Schulschachmeisterschaften Pforzheim/Enzkreis gekämpft, und damit auch um die Fahrkarten zur Nordbadischen Schulschachmeisterschaft, die im März in Südbaden stattfindet. Am Ende waren einige von ihnen schachmatt, die meisten zumindest einigermaßen ermattet, die Siegerinnen und Sieger aber ziemlich glücklich.
In der Schulmensa und in einigen Klassenzimmern herrschte eine sonst allenfalls bei Klausuren übliche Stille, wagten es selbst die wenigen Zuschauer – wenn überhaupt – nur im Flüsterton zu sprechen. Schließlich sollte die Konzentration der Sechs- bis 18-Jährigen nicht gestört werden, die sich am extralangen Vormittag der Konkurrenz beim königlichen Spiel stellten. (mehr …)

[ 16. Dez 2013]

Nach der Siegerehrung: (von links) Ann-Kathrin Walch, Kiana Keller, Mathis Ruth, Lia Dawo und Lolita Hyseni mit Schulleiter Roland Kröner. (Foto: Michael Kunzmann)

Der diesjährige Schulsieger im Vorlesewettbewerb am Lise-Meitner-Gymnasium heißt Mathis Ruth. Der Sechstklässler überzeugte die Jury sowohl beim Lesen seines selbst gewählten Ausschnitts aus dem Buch “Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit” als auch beim Vortrag des fremden Textes aus “Lippels Traum”.
Seit 1959 veranstaltet der Börsenverein des deutschen Buchhandels den Vorlesewettbewerb. Lesefreude und Lesemotivation der Sechstklässler sollen hierbei gestärkt werden, die Kinder bauen ihre soziale und sprachliche Kompetenz aus. “Lesen”, so die Überzeugung des Börsenvereins, ” ist die Grundlage aller Bildung”.
Deshalb spielt der Vorlesewettbewerb im Schulleben des Lise-Meitner-Gymnasiums seit vielen Jahren eine wichtige Rolle. Auch in diesem Jahr wurde aus dem Wettstreit der Klassensieger aller 6. Klassen eine feierliche, von Angelika Simmel organisierte und moderierte Veranstaltung. So war die Mensa festlich geschmückt und die Streicherklasse 6a unter der Leitung von Kajo Lejeune und Lena Lysko spielte weihnachtliche Lieder.
Beim Lesewettbewerb traten vier Mädchen – Kiana Keller aus der 6a, Ann-Kathrin Welch aus der 6b, Lia Dawo aus der 6d und Lolita Hyseni aus der 6e – gegen einen Jungen – Mathis Ruth aus der 6c – an. Und wie fast immer fiel der Jury, die aus Schulleiter Roland Kröner, Lehrerinnen und Lehrern des Faches Deutsch sowie der letztjährigen Schulsiegerin, Laura Tusch, bestand, die Entscheidung schwer. “Ihr lest alle gut”, sagte Roland Kröner und betonte, dass es deshalb einen ersten, aber ansonsten nur zweite Plätze gebe. Mathis konnte die Jury schließlich für sich gewinnen. Er vermochte die spannende Abenteuergeschichte über den Spross einer chaotischen Erfinderfamilie mit seiner Stimme so zu modellieren, dass er den Zuhörer in die Welt des Buches zog. Und: Auch den ihm unbekannte Ausschnitt eines Textes trug er so vor, als habe er ihn schon viele Male gelesen und als stünde er selbst auf dem orientalischen Markt aus “Lippels Traum”. Alle fünf Schülerinnen und Schüler wurden für ihre gute Leistung mit einem Buch belohnt. Und Mathis Ruth darf im Februar am Kreisentschied des Vorlesewettbewerbs in Remchingen teilnehmen.
Antje Maisch

[ 16. Dez 2013]

Die Tischtennismannschaft WK IV des LMG Königsbach wurde nach zwei klaren 5:0 Siegen gegen die Spieler der RS Pforzheim und des Gymnasiums Remchingen Kreismeister und qualifizierte sich somit für die Zwischenrunde.
Die Mannschaft spielte mit Dennis Nussbaum, Lukas Reiling, Florentin Kainhofer und Nico Wackernagel.
E. Wachholz

[ 10. Dez 2013]

[ 4. Dez 2013]

Die SMV möchte sich an dieser Stelle nochmals herzlichst für das unglaubliche Engagement aller Beteiligten am Weihnachtsbazar bedanken.
Eure tollen Projekte, Euer persönlicher Einsatz und die hohe Spendenbereitschaft haben für einen gelungenen Abend, eine positive Stimmung und nicht zuletzt für einen hohen Spendenbetrag gesorgt!
Mit weihnachtlichen Grüßen
Die SMV und Verbindungslehrer

(mehr …)

[ 3. Dez 2013]

Ganz herzlich heißen wir in diesem Schuljahr Miss Natalie Forde willkommen am Lise-Meitner Gymnasium. Die junge Frau aus Seattle/USA wird wie die Fremdsprachenassistentinnen in den vergangenen Schuljahren die Lehrerinnen und Lehrer im Englischunterricht unterstützen. Miss Forde ist eine wertvolle Hilfe im Spracherwerb und bei Rollenspielen in der Unter- und Mittelstufe, in der Oberstufe stehen die interkulturelle Begegnung und der Austausch über landeskundliche Themen im Vordergrund.

Besonders im Debating Club für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 10 ist die engagierte junge Frau eine große Bereicherung.
C. Seitz

[ 11. Nov 2013]

Wie wird unsere Welt in der Mitte des 21. Jahrhunderts aussehen?
Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf politische Systeme und den einzelnen Menschen?
Das sind zentrale Fragen des Romans Blind.Faith.2.0.50, aus dem der Autor Tomasz Tatum den Schülern der Kursstufe I des Lise-Meitner Gymnasiums vorlas.
Individuelle Freiheit oder stromlinienförmige Anpassung, moralische Integrität oder institutionalisierter Machtmissbrauch durch Vertreter von Staat und Kirche – Ch.ase, Fishbo.Nelly, Barnz, Amal.gam und andere verkörpern diese Themen und füllen sie mit Leben und so ist das Allzu-Menschliche auch in der noch etwas ferneren Zukunft leicht auszumachen, auch wenn das gesellschaftliche System sich radikal geändert zu haben scheint.
Der anspruchsvolle Vortrag in englischer Sprache bot eine willkommene Gelegenheit, wieder einmal einem Muttersprachler zu begegnen. Vielen Dank an Herrn Tomasz Tatum, der den Weg von Landshut nach Königsbach auf sich genommen hat, um das Schulleben durch seine Lesung zu bereichern.
C. Seitz