Mittagessen

Liebe Eltern,
ab Montag, 16. Mai 2022 erfolgt das Catering der Mensa durch die Firma Dietrich Werner Goll GmbH aus Niefern-Öschelbronn.
Bis zum 12. Mai 2022 erfolgt die Essensversorgung durch den bisherigen Caterer wie gewohnt.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr

Warme Mahlzeiten werden ebenfalls von Montag bis einschließlich Donnerstag angeboten. Allerdings ändert sich die Bezahlmethode und Essen müssen ab diesem Zeitpunkt vorbestellt werden. Dies alles kann online erfolgen und wird nachfolgend erklärt.

Ablauf der Bezahlung und Bestellung von Essen bei der Firma Goll
Die Bestellung der Essen erfolgt online. Zur reibungslosen Organisation der Essensausgabe setzen wir das Software-Programm MensaMax ein.

1) Einloggen in MensaMaxhttps://login.mensaonline.de/
Gehen Sie auf „Neues Kundenkonto anlegen“.

Tragen Sie auf der nächsten Seite die folgenden Daten ein:

Füllen Sie anschließend die notwendigen Felder aus; die Pflichtfelder sind farbig hinterlegt.
Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren erforderlichen Zugangsdaten (bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner).
Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie sich jederzeit ein neues Passwort generieren und zusenden lassen.
Nach Anmeldung kann auch bequem alles über die MensaMax APP (im Appstore oder im Playstore erhältlich) eingestellt werden.

2) MensaMax-Konto
Die Essensversorgung wird auf Guthaben-Basis durchgeführt, daher müssen Sie im Voraus per Banküberweisung bezahlen. Die Eltern von Kindern, die einen Anspruch auf Leistungen im Rahmen des Bildungs- und Teilehabegesetzes haben, können die Rückerstattung des Mittagessenentgelts beim Jobcenter bzw. bei der Wohngeldstelle beantragen oder uns den Bewilligungsbrief vorlegen hier wird dann direkt mir der zuständigen Stelle abgerechnet.
Die Bankdaten lauten:

Die Ausgabe der Guthaben-Chips findet an festgelegten Terminen statt, die rechtzeitig bekannt gegeben werden. Während des Schuljahres ist eine Chipausgabe entweder vor oder nach Essensausgabe möglich.
Der Chip muss bei der Essensausgabe vorgezeigt werden. Mit Hilfe eines Lesegerätes wird erkannt, welches Essen bestellt und bezahlt wurde. Wird der Chip vergessen, werden 0,50 € zusätzlich berechnet.
Für den Chip und die Anmeldung wird einmalige eine Servicegebühr in Höhe von 5,00 € von Ihrem MensaMax Konto abgebucht.

4) Essensbestellung und Abbestellung
Essensbestellungen können mehrere Wochen im Voraus, müssen aber spätestens bis 11:00 Uhr des vorausgehenden Werktages vorgenommen werden. Essenabbestellungen, z.B. bei Krankheit, sind noch bis spätestens 8:00 Uhr am Essenstag möglich.
Später eingehende Abmeldungen können aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr berücksichtigt werden; diese Mahlzeiten müssen von Ihnen bezahlt werden.

Grundsätzlich stehen am Essenstag noch einige Essen zusätzlich zur Verfügung – solange der Vorrat reicht. Ein nicht vorbestelltes Essen kostet 0,50 € mehr.