Stützpunktschule® Molekularbiologie

  

             

Im Rahmen des Konzepts “Stützpunktschulen” werden am LMG seit dem Schuljahr 2003/2004 unter fachkundiger Anleitung molekularbiologische und gentechnische Experimente für Oberstufenkurse des eigenen und der umliegenden Gymnasien angeboten.
In Lehrerfortbildungen führen die Kolleginnen und Kollegen, die das Angebot der Stützpunktschulen nutzen möchten, die Versuche vorher selbst durch, um mit den Arbeitstechniken vertraut zu werden und alle notwendigen Informationen zu erhalten.
Das von der Initiative “Jugend und Wissenschaft” angeregte Pilotprojekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe Abteilung Schule und Bildung und dem Seminar für Didaktik und Lehrerfortbildung (Gymnasien) sowie zahlreichen Sponsoren wie z.B. HBIGS als Hauptsponsor und EXPLO als Kooperationspartner realisiert.

Ziel der Stützpunktschulen ist es, möglichst vielen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu geben, molekularbiologische Experimente durchzuführen, welche mangels Ausstattung an der eigenen Schule oft nicht möglich sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der Vermittlung molekularbiologischer Arbeitstechniken.

Für weitere Informationen zu den Zielen, zur konzeptionellen Einbindung und den Sponsoren der Stützpunktschulen besuchen Sie bitte unsere offizielle Homepage www.stuetzpunktschulen.de.

EXPERIMENTE

Folgende Experimente werden an unserer Stützpunktschule angeboten:

UNSER TEAM

Laborleiter:

Unsere Schülermentoren wurden während eines mehrtägigen Lehrgangs am Forschungszentrum Karlsruhe ausgebildet und mit allen notwendigen Methoden und Arbeitsweisen vertraut gemacht. Ein professionelles Mentorentraining rundete die Vorbereitung auf ihre Aufgaben ab.
Jährlich werden wir zwei neue Mentoren aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 ausbilden, so dass uns diese jeweils mindestens zwei Jahre (Klasse 11 und 12) bei der Betreuung der Kurse unterstützen.

 
 ANMELDUNG/ANSPRECHPARTNER

Anmeldungen für Lehrerfortbildungen und Schülerpraktika (Terminabsprache):

Bitte beachten Sie, dass Sie ein Schülerpraktikum mit Ihrem Kurs nur dann buchen können, wenn Sie das entsprechende Experiment in einer Lehrerfortbildung bereits kennengelernt haben.
Für die Schülerpraktika erheben wir einen Unkostenbeitrag von € 3,- pro Schüler, um zumindest einen Bruchteil der entstehenden Kosten zu decken. Lehrerfortbildungen sind selbstverständlich kostenfrei.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihren Kurs bald an unserer „Stützpunktschule für Molekularbiologie“ am Lise-Meitner-Gymnasium in Königsbach begrüßen zu können!