Aktuelles, Veranstaltungen

Aus Zufall einen Flugsaurier erlegt

18. Okt 2013

Auf der Jagd nach Autogrammen: Alle Sechstklässler des Lise-Meitner-Gymnasium wollten von der Autorin Gabi Neumayer eine handsignierte Karte. Foto: Maisch
Warum ist das Lesen eine so herrliche Beschäftigung? Weil es Welten eröffnet, die der Alltag nie bieten kann – voller Spannung und Herausforderungen, voller Gefahren und Siege – fantastische Welten. Wo sonst, wenn nicht in einem Buch, existiert eine merkwürdige geheime Stadt, in der ehemalige Agenten mit ihren Familien leben? Wo sonst besteht die Welt überwiegend aus Hologrammen, aus Bildern, die das Licht dem Auge vorgaukelt? Vor allem aber: Wo sonst erleben Kinder Abenteuer, die es im wahren Leben nicht gibt?
Die Kinder- und Jugendbuchautorin Gabi Neumayer hat die Sechstklässler am Lise-Meitner-Gymnasium mitgenommen in die Welt ihre Buches “Undercover City – Ein geheimnisvolles Spiel”. Mucksmäuschenstill waren die Schülerinnen und Schüler, als die Autorin sie lesend in das geheime Holographische Ausbildungs- und Trainingszentrum (HATZ) führte, in dem die ehemaligen Agenten sich schwierigen Prüfungen unterziehen müssen. Für Kinder ist das HATZ natürlich streng verboten. Aber wo sonst, wenn nicht in einem Buch, setzen sich Kinder mutig über Regeln hinweg, wo sonst meistern sie alle Situationen? Emily, Taylor und John – die drei Hauptfiguren der Erzählung – schaffen es nicht nur, das unterirdische HATZ in der Agentenstadt zu finden und hineinzukommen, mit viel Köpfchen und körperlicher Geschicklichkeit bewältigen sie auch all die schwierigen Prüfungen, die eigentlich für Erwachsene gedacht sind.
Alljährlich veranstaltet das Lise-Meitner-Gymnasium im Rahmen des Frederick-Tages zusammen mit der Fachstelle für Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums und Inge Pflüger von der Gemeindebücherei in Königsbach-Stein eine Autorenlesung. Sie soll neugierig machen auf Bücher, zum Lesen animieren und die Lesekompetenz stärken. Und offensichtlich hat die Lesung ihren Zweck erfüllt. Denn die Mädchen und Jungen löcherten die Autorin, die aus Bergheim bei Köln angereist kam, mit Fragen: Wird es eine weitere Fortsetzung von “Undercover City” geben? Wie lange braucht man, um ein Buch zu schreiben? Woher bekommt die Autorin ihre Ideen? All diese Fragen hat Gabi Neumayer geduldig beantwortet.
Wie viele Abenteuer und Prüfungen das Trio in “Undercover City – Ein geheimnisvolles Spiel” allerdings noch bestehen muss, hat sie nicht verraten. Und natürlich auch nicht, wie die Geschichte ausgeht. Aber eines durften die Sechstklässler noch erfahren: Undercover City ist nicht nur spannend, sondern auch lustig. So landet der tollpatschigste Junge der Schule, Jasper, plötzlich mitten in den gefährlichsten Abenteuern des Trios und erlegt einen gewaltigen Flugsaurier. Aber nicht etwa absichtlich, sondern aus reinem Zufall. Wo sonst, wenn nicht in einem Buch, gibt´s denn sowas?
Antje Maisch